Stehende Figur und Torso - Philip Van Isacker

De Rampe
8300 Knokke-Heist

Philip Van Isacker (Sohn des Autors Frans Van Isacker) studierte zunächst Jura und Kunstgeschichte an der Universität Gent. Erst später wurde er Bildhauer, Maler und konzeptioneller Künstler. Mit seiner Teilnahme an Chambres d’amis, dem Ausstellungsprojekt mit dem Jan Hoet internationale Anerkennung gewann, gelang Van Isacker 1986 definitiv der Durchbruch als Künstler.

Er verwendet Materialien, die wenig resistent sind. Van Isacker lässt schlichte Formen und einfache Materialien auf besondere Art und Weise einen Dialog mit der Umgebung führen.

Van Isacker ist einer der wenigen zeitgenössischen Künstler, deren Ausgangspunkt die klassische Bildhauerei ist. In seinem Oeuvre bleiben menschliche Gestalten unvollendet. Er beschränkt sich auf einige Körperteile oder zeigt lediglich den Torso einer menschlichen Figur. Diese eiden menschlichen Figuren - meditative, auf behutsame (beinah streichelnde) Weise geschaffene Plastiken - stehen etwas verloren in der Natur da.

Are you the owner of this location and is any of the information on this page incorrect? Please submit a correction.