BeeOdiversity

Knokke-Heist – A place to Bee

Europäisches Obst und Gemüse hängt zu 84 % von der Bestäubung ab! Knokke-Heist ist die erste belgische Gemeinde, die den Bienen eine Funktion als Umweltschützer zuweist. In Zusammenarbeit mit BeeOdiversity unter der Leitung von Dr. Bach Kim Nguyen, Professor  an der Universität von Lüttich und weltweit eine Autorität auf dem Gebiet der Bienenproblematik, hat die Gemeinde ein für die breite Öffentlichkeit konzipiertes Projekt entwickelt. Das Projekt umfasst die folgenden Elemente: Ein Bienen- und Biodiversitätszentrum im Garten des Kulturzentrums Scharpoord, bei dem die Funktion der Bienen und ihre Rolle in Bezug auf die Bio- und Nahrungsmitteldiversität im Mittelpunkt stehen.

Über 10 Bienen- und Biodiversitätsgärten, in denen sich Schulen, Anwohner und Besucher in Knokke-Heist über Honigbienen und andere Bestäuber informieren können. Zwei Radrouten und eine Wanderroute, auf denen man eine ganze Menge u. a. über Bienen,  Biodiversität, Nektarblumen, Bestäuber, Schmetterlinge, Wild- und Wiesenblumen lernen kann.

Info: www.knokke-heist.be/beeodiversity  
         www.beeodiversity.be