'Venster op het verleden - Cnocke is Hier'

Cultuurcentrum Scharpoord
Maxim Willemspad 1
,
8300 Knokke-Heist
02.12.2023 > 21.01.2024 - 10:00 > 19:00
Gratis

Steigen Sie in der Ausstellung "Fenster zur Vergangenheit" in eine Zeitmaschine und lassen Sie sich in die Vergangenheit von Knokke-Heist entführen.

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens erzählt Heemkring Cnocke is Hier vier spannende Geschichten.

Vom Zeeweg zur Lippenslaan: Die Entwicklung der ersten Geschäftsstraße in der Seestadt von 1887 bis 1987: die Straßenführung, die einzelnen Gebäude und das Bürgertum.

Verschwindende Hotels: Im Jahr 1939 gab es in Knokke-Heist 200 Hotels, heute sind es nur noch etwa 20.

Landhaus- und Villenbau in der Zoute: Als 1908 das Wohngebiet Zoute angelegt wurde, war der Landhausbau charakteristisch. In der Zwischenkriegszeit wurde der Landhausstil gemischt mit Art-Déco-Elementen angewandt.

Dekor für Künstler: Dutzende von Künstlern aus dem In- und Ausland entdeckten ab 1883 die Viertel Oud Zoute, 't Kalf und Maeger Schorre.

Im Rahmen dieser Ausstellung wird Danny Lannoy am Sonntag, dem 17. Dezember, um 10 Uhr und am Mittwoch, dem 20. Dezember, um 19.30 Uhr den kostenlosen Vortrag "Rivalität zwischen Verwee und Ensor" halten.

Jeden Sonntag um 10 Uhr und 10.30 Uhr können Sie die Ausstellung mit einem Führer kostenlos besuchen.
*Geschlossen am 25. Dezember und 1. Januar

Sie können sich für die Vorträge und Führungen an der Rezeption des Cc Scharpoord, über cc.ticket [at] knokke-heist.be oder telefonisch unter 050 63 04 30 anmelden.

Kultur