KNOKKE-HEIST ERGREIFT CORONA-MASSNAHMEN

Ende vergangenen Jahres brach in China ein neues Coronavirus (Covid-19) aus. Dieses Virus hat inzwischen auch unser Land erreicht. Die Senioren in Knokke-Heist sind bis ins hohe Alter aktiv, mit zahlreichen Aktivitäten, Organisationen und einem regen sozialen Leben. Als kosmopolitische, internationale und pulsierende Gemeinde ergreifen wir auch Maßnahmen, um die Gesundheit unserer Einwohner, der Bewohner einer Zweitwohnung und der Besucher so weit wie möglich zu schützen.

Um eine weitere Coronavirus-Infektion zu verhindern, werden verschiedene Aktivitäten abgebrochen.

  • Bis zum 19. April werden alle Aktivitäten sowohl intern, als auch extern abgebrochen.
  • Bis zum 31. Mai organisieren wir keine eigenen Aktivitäten. Alles wird verschoben oder storniert - wie vom Stadtrat am 20. März beschlossen. Diejenigen, die Tickets für eine von der Stadt organisierte Aufführung haben, werden persönlich kontaktiert.
  • Je nach Entscheidung der Stadtrat könnten Vereine und Verbände nach dem 19. April wieder Säle mieten.

Alle Attraktionen, Sportzentren, Kulturzentren, Jugendzentren, Wassersportzentren, Strandbars, Kinos, Bibliotheken, Museen, Sport-, Kultur-, Jugend- und andere Vereine und Clubs, Kirchengebäude und Behörden schließen sofort.

Wir möchten Sie alle bald wieder willkommen heißen, um unser touristisches Angebot zu entdecken. 

Haben Sie Fragen zu den Maßnahmen in Knokke-Heist? Rufen Sie dann unsere Corona Telefonservice an: 0800 111 51 oder finden Sie die Antwort auf unserer Website: www.knokke-heist.be/coronavirus.

Alle medizinischen oder allgemeinen Fragen bezüglich des Coronavirus können an die Nummer der Föderalbehörde gerichtet werden: 0800-14-689 oder finden Sie weitere Informationen über den Virus auf ihrer Website: www.info-coronavirus.be