Eva - Eugène Dodeigne

Canadasquare
,
8300 Knokke-Heist

Bildhauer, Zeichner. Wurde von seinem Vater, einem französischen Steinmetz, ausgebildet. Dodeigne ließ sich in Frankreich nieder und studierte in Tourcoing und Paris. Zunächst schuf er Skulpturen mit glatten Formen. Um 1955 entdeckt der Bildhauer den Steinsteinbruch in Soignies, Südbelgien. In den 60er-Jahren wurden seine Arbeiten expressiver und rauer. Fortan wurde er mehr inspiriert durch Künstler wie Alberto Giacometti und Germaine Richier. Ab den 70er-Jahren schuf er mehr und mehr monumentale Skulpturen, die in zahlreichen Städten zur Gestaltung öffentlicher Flächen eingesetzt werden.

Eines der bekanntesten Arbeiten Dodeignes ist das 1989 enthüllte Denkmal auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Neuengamme in der Nähe von Hannover.

Die aus burgundischem Kalkstein gemeißelte Skulptur Eva wurde zum Gedenken an Gustave Nellens (1907-1971), Kasinobetreiber und Promotor von Knokke-Heist, vor dem Kasino aufgestellt.

Are you the owner of this location and is any of the information on this page incorrect? Please submit a correction.